IMG_4401

Zahnspangen-Wahn(sinn)

Ob Ihr es glaubt oder nicht, hier blitzen Euch von allen Seiten feste Zahnspangen entgegen. Man könnte fast glauben, die Dinger wären gerade erfunden worden. Was meinen Bruder in seiner Pubertät Unmengen Nerven gekostet hat, scheint hier total Hip und in Mode zu sein. Während Nils es gar nicht erwarten konnte, das Ding endlich los zu werden und ich glücklich war, um dieses Laster herumzukommen, scheinen hier Zahnspangen fast eine Sache des Prestiges zu sein. Denn nicht nur Teenies tragen die Metal- oder Kunststoffplättchen stolz auf ihren Zähnen – nein, ganz im Gegenteil – auffallend viele Erwachsene, Männlein wie Weiblein, ob 30 oder 50, sind es, die sich ihre Zähne richten lassen. Dazu muss man sagen, dass für Mexikaner ein gepflegtes Äußeres sowieso von großer Bedeutung ist.

Ob im Supermarkt, in der Musikschule, in der Bank, der Gemeinde oder beim Metzger – überall lachen mir Zahnspangen besetzte Zähne entgegen. Irgendwie befremdlich, finde ich. Nicht, dass Ihr mich falsch versteht! Ich finde schöne und gepflegte Zähne wichtig und lege selber auch viel Wert darauf – das Problem für mich ist nur, dass ich bereits aus 100 Meter Entfernung sehen kann, wer eine Zahnspange getragen hat und wer nicht. Ich vermute ja, dass es hier eine Norm für die Zahnstellung nach Zahnspangen-Tragen gibt. 🤔 Diese Norm entspricht wahrscheinlich der Norm für 3. Zähne aus den 80er Jahren und wurde mal eben abgekupfert. Die Zähne stehen so gerade nebeneinander, dass sie mich schwerstens an das Gebiss meines Opas Jupp erinnern… 😉 Häufig sind sie dann auch noch gebleecht …

Klar – ist alles Geschmackssache, aber mir persönlich gefällt das gar nicht. Jedwede Individualität geht verloren.

Wie komisch wäre es, wenn mein Papa nicht diesen Schneidezahn mit der kleinen abgebrochenen Ecke hätte? Ich finde, das macht sein Lachen besonders.

Oder könnt Ihr Euch Madonna ohne Zahnlücke vorstellen?

 

2 Gedanken zu „Zahnspangen-Wahn(sinn)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *