P1030775

Plastiktüten ohne Ende

Es ist unglaublich!

Während man in Deutschland mittlerweile für jede Plastiktüte zahlen muss und ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man tatsächlich mal eine braucht, weil der Jutebeutel in der Hektik des Alltags zuhause liegen geblieben ist, wird man hier in Mexico mit Plastiktüten geradezu bombardiert.

Es tut mir in der Seele weh!

Bei jedem Einkauf stehen an der Kasse hilfsbereite Angestellte, die die Einkäufe in Tüten packen und dir wieder in den Einkaufswagen legen. Ein praktischer Service (der natürlich ein angemessenes Trinkgeld -propina- erwartet :-)), den ich echt gut finde und das Zahlen an der Kasse zu einem entspannten Prozedere werden läßt.

Aber der Verschleiss an Plastiktüten geht mir jetzt schon gegen den Strich. Sogar wenn du nur eine Flasche Olivenöl oder ähnliches kaufst, wird dieses Produkt noch in eine Tüte gepackt. Da geht kein Weg dran vorbei!

Ich muss jedesmal an diese Dokumentationen über die Umweltverschmutzung der Meere durch Plastiktüten denken und sehe vor meinem inneren Auge Seevögel verrecken…

Ich will mich mit dem Zustand hier nicht abfinden. Mal sehen, ob ich die Kurve kriege und einen „Gegenangriff“ starte….

Werde Euch auf dem Laufenden halten.

3 Gedanken zu „Plastiktüten ohne Ende“

  1. Karsten ist ja gerade in den USA und auch sehr erstaunt über die Berge an Plastiktüten die man bei einem Einkauf bekommt. Soviel Müll kann man gar nicht produzieren um die wenigstens als Müllbeutel noch verwenden zu können.

  2. Ich würde einfach die jutebeutel den in die Hand drücken und sie für das einpacken mit Trinkgeld belohnen. Das haben wir in anderen Ländern auch gemacht, klappte super.

    1. Hey Mary, ich habe Deinen Rat befolgt und bin mittlerweile immer mit 5-10 Jutebeuteln beim Großeinkauf bewaffnet. Das klappt soweit ganz gut. Doch einmal nicht hingeschaut oder explizit den Wunsch geäussert alles in die Beutel zu packen, stehen die Sachen schon in Plastiktüten eingepackt im Einkaufswagen. Aber es geht voran! 🙂
      LG auch von Noah an Merle! Er spricht oft von ihr!
      Dorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *